Neuigkeiten

28.04.2021, 08:00 Uhr
Gemeindeelternrat für die Kindertagesstätten soll beratendes Mitglied im Jugend-, Kultur- und Sportausschuss werden!
Update 28.04.2021: Fakten zur Diskussion über die Einbindung des Gemeindeelternrats für KiTa's in den Jugend-, Kultur- und Sportausschuss.
















Die CDU-Vechelde informiert:

Fakten zur Berufung des Gemeindeelternrates als beratendes Mitglied im Jugend-, Kultur- und Sportausschuss

  • Der aktuelle Gemeindeelternrat (GER) für die Krippen und KiTas hat sich im Ausschuss für Jugend/Kultur und Sport auf Antrag der CDU hin vorgestellt
  • Unser Bürgermeisterkandidat Tobias Grünert hat sich bereits am 17. Februar per E-Mail an den Gemeindeelternrat gewandt und am 04. März eine Videokonferenz mit den Vorsitzenden durchgeführt
  • Im Rahmen dieser Videokonferenz ist u.a. auch der Gedanke zur Berufung des Gemeindeelternrates als beratendes Mitglied in den Ausschuss für Jugend/Kultur und Sport entstanden
  • Auch jetzt wird von der SPD wieder probiert, gute Ideen anderer Parteien zu adaptieren und als ihre eigenen zu verkaufen. Aber: Nicht schlimm - wieder ein Ziel erreicht! Viel wichtiger sind jedoch folgende Fragen:
  • Warum erfolgt der Entschluss, dass der Gemeindeelternrat beratendes Mitglied wird - die Entscheidung des Gemeinderates hierzu steht noch aus - erst jetzt im Wahlkampfjahr und nicht bereits in den zurückliegenden Jahren?
  • Warum wurde der Gemeindeelternrat gem. § 10 Abs. 2 KitaG (Kita-Gesetz) bei wichtigen Entscheidungen in der Vergangenheit nicht angehört - z.B. im Rahmen der Erhebung der Notbetreuungsgebühren?


Bleiben Sie aufmerksam!!!

#gemeinsamstarkfuervechelde


 

(23.04.2021) Seitens der CDU-Fraktion wurde der Antrag gestellt, dass der Gemeindeelternrat einen Vertreter als beratendes Mitglied in den Jugend-, Kultur- und Sportausschuss entsenden darf.
Zwar ist dies lt. Peiner Nachrichten v. 22.04.2021 bereits erfolgt bzw. sogar beschlossen. Allerdings ist die Besetzung von Ausschüssen eine Angelegenheit des Gemeinderats. Änderungen bedürfen eines entsprechenden Beschlusses.
Daher erfolgt die entsprechende Antragsstellung seitens der CDU-Fraktion:
Zusatzinformationen
aktualisiert von f.weber, 28.04.2021, 15:47 Uhr